Aktuelle Ausstellung

Verschüttete Bilder

Seminar Ursula Kelm

 

Arndt Goldack, Max Moldau, Dietmar Kaross, Katrin Meyer, Jeannine Jirak, Peggy-Nicole Sarmann, Sara Walker, Petra Weller
  

Die Ausstellenden begaben sich auf die Suche nach ihren eigenen “verschütteten” Bildern und Fotos, Bruchstücke voller Erinnerungen und Möglichkeiten, die in alten Kisten oder irgendwo versteckt auf der Festplatte schlummerten. Zum Vorschein kamen Familienfotos, Urlaubsbilder, Schnappschüsse und angefangene Arbeiten, die teilweise längst in Vergessenheit geraten waren. Sich damit nicht nur oberflächlich, sondern intensiv zu befassen, einen roten Faden aufzunehmen und diesen weiter verfolgen – das war die Aufgabe, die Ursula Kelm ihren Schülerinnen und Schülern der Aufbauklasse bei imago fotokunst stellte. Es entstanden acht sehr persönliche Fotoprojekte mit unterschiedlichen Bildsprachen. Von graphischen oder traum- und märchenhaften Erkundungen der Umwelt, über die Aufarbeitung von bedeutsamen Ereignissen aus der eigenen Biographie oder Familiengeschichte bis hin zu collagenartigen Gefühlsfragmenten zur Annäherung an die eigene Identität.