Aktuelle Ausstellung


Farbräume II

Adriane Busse, Karin Brösicke, Sabine Dobinsky, Claudia Lerch, Max Moldau

 

Farbe, das ist zunächst Licht und Physik. Und dann doch so viel mehr. Farbe ist Symbol. Ein so starkes, dass Farben allein uns ebenheiten und Haltungen erahnen lassen. Wir als Menschheit und Gesellschaft haben im Laufe der Zeit Übereinkünfte dazu geschaffen, wofür wir Farben stehen lassen wollen. Farbe hat Wirkung. Sie nimmt uns mit in Stimmungen und kann stellvertretend für Gefühle stehen. Dies geschieht, weil wir als Menschen mit unserer Geschichte, unserer Physiologie und Psyche so angelegt sind. So wie Farben für Symbole, Begebenheiten, Haltungen, Stimmungen und Gefühle stehen, sollte es doch im Umkehrschluss auch möglich sein, Abbildungen eben dieser zu erzeugen, die stellvertretend Farben entstehen lassen. Die fünf Fotografen dieser Ausstellung haben sich mit all diesen Überlegungen zu Farbe beschäftigt und zeigen ihre Ergebnisse.