Die Lochkamera – Camera Obscura

Ein Tagesseminar von 6 Stunden rund um die Camera Obscura mit Ono Ludwig
http://www.ono-ludwig.de

Ich möchte auf eine spielerische und einfache Weise das Verständ-niss der Camera Obscura näher bringen. Was ist das Besondere an einer Camera Obscura, was das Wichtigste?

Wir sprechen über Aufnahme – bzw. lichtempfindliche Materialien, technische Praktiken, wie Anweisungen für Zeiten und Blenden-werte werden beleuchtet. Wir baueneine Rechenscheibe, den Lichtkalkulator.

Ich möchte keine großen mathematischen Rechnungen aufstellen, es soll eine einfache und simple Praxis sein, um das Licht zur Arbeit mit der Camera Obscura zu berechnen. Danach wird jeder Teilnehmer unter meiner Anleitung aus schwarzer Pappe eine Camera Obscura oder Pinehole mit Sichtfenster bauen, den Guckkasten!

Ziel: Durch den Bau einer Lochkamera mit Sichtfenster, nach einem vorgegebenen Bauplan sollen die Teilnehmer zuerst den Aufbau, die Funktionsweise und für das Bild relevante Variablen eines einfachen fotografischen Apparates kennenlernen und verstehen. Mit einer digitalen Camera (ohne Objektiv) und einer dazu aufgesetzten Lochblende werden Erstversuche am Schluss des Seminares erprobt. Jeder Teilnehmer erhält begleitend zum Seminar ein Script, mit deren Hilfe auch nach dem Kurs wiederholt und ausprobiert werden kann.

 

Termin:  Sonntag 19. März 2017 (11-17 Uhr)
Kosten: 100 Euro (inkl. Baumaterial)

Camera Obscura

Nach Überweisung der Kursgebühr erfolgt Bestätigung einer Platzreservierung. 

100,00 €